Naturwein, Leitfaden zum Genuss

Ein paar Tips für den Umgang mit Naturweinen

Jaja verkauft lebendige Weine und ein Großteil unserer Auswahl werden ohne jegliche Zugabe von Schwefel hergestellt. Der somit lebendige Wein entwickelt sich stetig in der Flasche weiter. Lebendigkeit bringt auch Stimmungsschwankungen mit sich, dass heißt, die Weine können an einem Tag anders schmecken, als am nächsten. Wir bevorzugen diese Weine und ihre lebensnahe Unvorhersehbarkeit und finden in ihnen eine Energie und Charakter ohnegleichen, die bei moderatem Genuß die schönsten Emotionen hervorrufen können. Um unangenehme Überraschungen vorzubeugen, können Sie sich an unserem Funky-ness Indikator orientieren und an den folgenden Ratschlägen, um das Beste vom Wein ins Glas zu bekommen.

Nach Lieferung den Wein mindestens 15 Tage Ruhen lassen


Um einen thermischen Schock zu vermeiden, den Wein z.B. nicht im Eisfach runterkühlen oder in der Sonne stehen lassen.
Die Weine stets an einem kühlen dunklen Ort lagern, bestenfalls unter 16° .


Wein, dem kein Schwefel zugefügt wurde, rät es sich nach dem Öffnen zügig zu trinken.


Einige Weine zeigen sich trüb, mit einer leichten Perlage oder reduktiven Gerüchen beim Öffnen, hier hilft es die Weine vor dem Genuß zu dekantieren?