Lammidia ist eine Freundschaft. Davide und Marco haben sich kennengelernt, als sie drei Jahre alt waren und sind zusammen groß geworden. Beide lieben Wein und nach unzähligen Besuchen von Salons und Winzern, haben sie 2010 beschlossen, ihr eigenes Weingut in den Abruzzen zu gründen. 

Um so natürlich wie möglich zu arbeiten, passiert alles in Handarbeit. Im Weinberg wird minimal mit Kupfer oder Schwefel behandelt, die Kellerarbeit kommt ganz ohne Zugabe von Schwefel aus. Manche Cuvées werden in Amphoren hergestellt. 

Lammidia’s Weine sind weiter entfernt von italienischen Standards, die Weine sind wenig alkoholisch und haben eine knackige Säure. Einige ihrer Cuvées gehen sie gerne experimentell an, so wie der Pinot Noir mit Kohlensäuremaischung nach Rat von Daniel Sage, von dem sie viel gelernt haben. Davide und Marco haben nicht aufgehört, Winzer zu besuchen, stets interessiert, neue Techniken zu entdecken und mit großer Lust dazu zu lernen. 

Aus diesem Wissensdurst entstehen durch unterschiedliche Ansätze die verschiedenen Weine mit immer wieder auf’s Neue überraschend schmackhaften Resultaten.

esamtfläche: 3 Hektar

Alle Weine von Davide & Marco