Kenji hat auf einem kleinen Weingut in Japan gelernt lebendige Weine herzustellen. Zurück in Kanada, wo er sich auf einer größeren Struktur mit den Eigenheiten unterschiedlicher Herangehensweisen der Vinifikation auseinandersetzt, lernt er Mai kennen und sie beschließen zusammen bald nach Frankreich zu ziehen, mit der Idee dort ihr eigenes Weingut zu gründen. 2009 helfen sie Mark Angeli im Anjou bei der Ernte. 2010 hilft Mark dann ihnen, den ersten Hektar Grolleau in Rablay-sur-Layon zu kaufen. 2011 folgen 3 weitere Hektar Chenin, welchem die beiden ihre Zeit widmen, neben der Arbeit für Mosse und Benoît Courault, bei denen sie ihr Wissen über reine Weinbereitung vertiefen. 

Mit der steten Suche nach dem besten Terroir im Anjou, haben sich ihre Parzellen im Laufe der Jahre weiterentwickelt und auf 4 Hektar vergrößert. Eine Parzelle, “Les Assigouins”, situiert sich neben der famosen “Les Noëls de Montbenault” von Leroy, um eine Idee vom Potential dieses Stückchen Land zu bekommen. 

Mai & Kenji vinifizieren in einer ihrem Haus anliegenden ausgestatteten Garage. Der Weißwein wird im barrique ausgebaut, der Rotwein im Fibertank. Wie bei der natürlichen Weinbereitung üblich, wird weder geklärt noch gefiltert und Sulfit kommt nicht einmal in  Mikrodosierung zum Einsatz. Der ganze Prozess verläuft in respektvoller Handarbeit und mit sanfter Zurückhaltung gegenüber den Trauben. Das Resultat sind weniger als 10 000 Flaschen pro Jahr, die sich unter weltweiten Liebhabern schnell verteilen. Wir sind wirklich stolz, ein paar von diesen Flaschen im jaja anbieten zu können. 

Gesamtfläche4 Hektar

Alle Weine von Kenji and Mai

1,75 l

P’tit Luchini

Kenji and Mai Hodgson

19,50 

11,14  / l

1,75 l

Ô Galarneau!

Kenji and Mai Hodgson

20,50 

11,71  / l

1,75 l

Les Aussigouins

Kenji and Mai Hodgson

29,00 

16,57  / l