Nach einem Jahr an der Schule Montreuil-Bellay für Weinbau und Önologie, einigen europäischen Reisen und einigen Praktiken bei Winzern aus Anjou (u.a. Olivier Cousin, Clos Crystal), installiert sich François Saint-Lô in Bercy, einem kleinen Dorf ca. 25 km südlich von Saumur. 2012 präsentiert er seinen ersten Jahrgang auf der bekannten Weinmesse für Naturwein, La Dive Bouteille.

Bercy hat unzählige troglodytische Strukturen und ein komplexes Labyrinth von unterirdischen Kellergewölben und ineinander übergehenden Galerien. In einem dieser riesigen troglodytischen Keller hat François sein Chai eingebaut, um dort die 4,5 Hektar zu vinifizieren, die er mit Hilfe von seinem Zugpferd bearbeitet.

Was bei François beeindruckt, ist vor allem seine Reife und Determiniertheit, denn neben seiner Tätigkeit als Winzer, hat er auch ein Langzeitprojekt für Bercy. Dort arbeitet er mit einem Kollektif von mehreren jungen Menschen zusammen, die jeweils ein spezifisches Interesse oder eine bestimmte Kompetenz mit einbringen, wie zum Beispiel Zimmermann, Schmied, oder eben Winzer. Alle wohnen nahe dem immensen Kellergewölbe, entweder in troglodytischen Häusern oder in Bauwagen, mit einer großen gemeinschaftlichen Küche als Ort des Austauschs, was dem kleinen Dorf eine kommunitäre Utopie verleiht. Alle zusammen tragen sie dazu bei, das Dorf, dessen Häuser bisher oft leer und verlassen standen, zu revitalisieren.

Diese Reife und langzeitliche Vision finden sich in François Weinen wieder. Frische, ausgeglichene Weine mit unbändiger Lebenslust, die den Eindruck vermitteln, dass die Trauben gerade erst gepresst wurden.

Gesamtfläche: 4,5 Hektar


Alle Weine von François Saint-Lô

Ausverkauft

Ausverkauft

Les Palennes

François Saint-Lô

23,90 

31,87  / l