Für lange Zeit hat Philippe seine Trauben aus den 7 Hektar Wein der Kooperative Fruitière de Pupillin gebracht, erst nach dem Ratschlag seines Nachbarn und Freundes, dem famosen Pierre Overnoy, beschließt er 2005 seinen eigenen Wein herzustellen. 

Wie auch Pierre respektiert er die Weinberge, erntet per Hand und vinifiziert mit einem Minimum an Eingriffen. Lange Maischestandzeit, langer Ausbau in großen Holzfässern (bis zu 3 Jahren für die Weißweine), charakterisieren diese delikaten Weine, die am Gaumen vibrieren und in exzeptionelle Frische tauchen lassen.
Sein Sohn Tony, 38 Jahre alt, startet ebenfalls durch und gründet 2013 seine Domaine in aller Diskretion. 2017 übernimmt er das Weingut vom Vater und fusioniert es mit dem eigenen zu den heutigen 11,5 Hektar. 

Einen Moment mit den stets fröhlichen Bornards zu verweilen ist eine genauso große Freude, wie ihre Weine mit Freunden zu teilen.

Gesamtfläche: 11,5 Hektar


Alle Weine von Philippe & Tony Bornard

0,75 l

En Go-Guette

Domaine Bornard

16,00 

21,33  / l